Essen an der Schule

“Ein voller Bauch studiert nicht gern”, heißt ein Sprichwort. Wie steht es dann aber um den leeren Magen? Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Leistung in direktem Verhältnis mit der Nahrungsaufnahme steht. Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur für Sportler eine wichtige Lebenseinstellung,  auch die geistige Arbeit verbraucht viel Energie.

An unserer Schule nimmt gesunde und biologische Ernährung einen besonderen Stellenwert ein. In Zusammenarbeit mit der Agrar Markt Austria (AMA) bieten wir den Kindern jeden Tag wahlweise eine Portion Obst oder Gemüse an. Diese gesunde Ergänzung zur Jause kommt vom ADAMAH BioHof in Glinzendorf (Bezirk Gänserndorf), der uns einmal in der Woche mit dem Biokistl beliefert. Die Obst- und Gemüsekisten stehen in den Klassen und sind für die Kinder frei verfügbar. Die Auswahl ist groß: Äpfel, Bananen, Karotten, Radieschen, Gurken und viele weitere Bio-Produkte werden jede Woche abwechslungsreich neu zusammengestellt.

Das AMA Schulobst- und Gemüseprogramm, wird zu 75 % von der EU gefördert. Ziel ist es, dem geringen Obst- und Gemüseverzehr von Kindern entgegenzuwirken.

Auch für das Unterrichtsfach „Ernährung und Haushalt“ werden die Zutaten vom ADAMAH BioHof geliefert. Den Kindern wird im Unterricht schonende und gesunde Zubereitung von Mahlzeiten vermittelt.

Wir bieten im Schulbuffet Jausenbrote und Weckerl an. Auch hier achten wir auf gesunde und ausgewogene Bio-Produkte. In den großen Pausen gibt es außerdem die Möglichkeit, ein Mittagessen zu genießen. Den Speiseplan für diese Woche, finden Sie hier.